Trampolinspringen ist für große und kleine Kinder und natürlich auch manch Erwachsenen ein sehr großes Vergnügen. Neben dem Spaßfaktor, trainiert man bei diesen Geräten auch Gleichzeitig das Gleichgewicht, das Körpergefühl und die Koordination

Wichtige Faktoren, die es zu beachten gibt, bevor man sich dazu entscheidet eines zu kaufen:

a) die Nutzung: Wie soll das Trampolin genutzt werden? Für ältere Kinder, die bereits in der Lage sind, hohe Sprünge und die ein oder andere akrobatische Einlage zu machen, eignet sich natürlich am besten ein sehr großes stabiles Modell. Für jüngere Kinder, oder Personen die nur leichte Fitnessübungen damit machen wollen, eignet sich besser ein eher kleineres Gerät.

b) der Ort: Hier sollte man sich vor dem Kauf gut überlegen, ob man das Trampolin lieber im Innen- oder im Außenbereich nutzen möchte, also wo es im Endeffekt die meiste Zeit stehen wird. In diesem Fall spielt natürlich auch die Größe eine wichtige Rolle. Kleinere Modelle lassen sich teilweise sowohl innen als auch außen gut nutzen.

c) die Altersgruppe: In diesem Fall ist es entscheidend, wer das Trampolin am häufigsten nutzen wird. Springen vor allem auch sehr kleine Kinder häufig damit, ist es sehr ratsam, ein Modell mit Sicherheitsnetz zu kaufen.

d) der Standplatz: Trampoline müssen immer so aufgestellt werden, dass seitlich und vor allem auch nach oben hin genügend Platz vorhanden ist. Der Boden sollte immer fest, aber auf keinem Fall zu hart sein.

Die Auswahl an qualitativ hochwertigen Trampolinen ist mittlerweile so groß, dass bestimmt für Jeden das passende Modell dabei ist! Personen die über einen großen Garten und dementsprechend viel Platz verfügen, sollten sich auf jeden Fall für ein großes Modell entscheiden. So können es sowohl die Kinder und bei Bedarf natürlich auch die Erwachsenen perfekt nutzen. Es gibt spezielle Garten Trampoline, die vor allem durch ihre Größe, Stabilität, Belastbarkeit und Langlebigkeit überzeugen. Diese Modelle lassen sich fest installieren und überstehen auch problemlos die kalten Wintermonate. Trampoline in dieser Größe müssen aus Sicherheitsgründen unbedingt mit einem Sicherheitsnetz ausgestattet sein. Aber auch Personen die keinen, oder nur einen sehr kleinen, Garten haben müssen auf den Hüpfspass nicht verzichten. In diesem Fall ist es ratsam, sich für ein kleines transportables Modell zu entscheiden. Diese haben in der Regel einen Durchmesser von maximal 140 cm und sind somit speziell für drinnen oder auch für Anfänger bestens geeignet. Kleinere Kinder können sich so auch perfekt erstmal an das Gerät und dessen dazugehörigen Bewegungsabläufe gewöhnen.

https://www.trampoline-shop.de/

Comments are closed.